Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

   smart-kind.de

für Harmonie von Mensch und Pferd

#mctmpStartseite

was ist smart-kind.de

Pferdeblog (was ich gerade erlebt habe)  

Geschichten anderer Pferdemenschen

Über mich

Leistungen und Preise

 

Links und Rechts im Internet

Galerie

Kalender - Termine/Veranstaltungen  

 

Gästebuch

 

Impressum

 Kontakt

 

 

IG Freizeitreiter Niederrhein e.V.

 

meine andere Seite, diesmal ohne

 Pferde aber auch für Pferdemenschen

smart-blog.eu

 

get Adobe Readerget Adobe Reader

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

kleine Änderung mit grosser Wirkung

Veröffentlicht am 11.09.2019

moin, damit ich demächst allerseits,

ja - ich habe sehr lange nichts von mir hören lasse. Das lag zum einen an neuer Arbeit, aber auch daran, dass ich einen Wechsel vom ASB-Niederrhein zum ASB-Wesel vollzogen habe. Der Grund ist ganz einfach:  ich brauche nur noch halb so weit fahren, denn die Zentrale lag in MG, also etwas mehr als 100km einfache Fahrt entfernt und Wesel sind unter 50. Das macht schon eine Menge Zeit und Kosten aus.

Der Service ist natürlich derselbe, denn es bleibt ja der ASB. Meine Ausbildung dort geht vorwärts und ich durfte in beiden Verbänden an diversen Sanitätsdiensten teilnehmen und so Praxis erwerben und ausbauen. Das ist ein dauerhafter Prozess, weshalb ich an manchen Wochenenden eben auch mal dort unterwegs bin. Ebenso werde ich in nächster Zeit wie z. B. am 28.9.19 in Wesel beim ASB einen Kurs für Ersthelfer als Co-Dozent mitgestalten damit ich für die Prüfung zum Ausbilder weitere Praxis gewinne. Es geht damit in den 2-stelligen Bereich der Kurse an denen ich mitwirken durfte.

Aber auch in den anderen Bereichen meines Angebotes bin ich nicht untätig geblieben, man muss ja auf dem Laufenden bleiben.

Leider kann ich mit meinem Piet nicht mehr so viel tun, denn bei ihm wurde Herzinsuffizienz (Vorhofflimmern mit Arhythmie - also unregelmässigem Herzschlag) festgestellt. Er kann nicht mehr viel tun und darf sich nicht aufregen. Er ist ja auch schon 28, was für ein ehemaliges Turnierpferd und Warmblut (Hannoveraner) ja ein gutes Alter ist. Wir tun aber noch, was möglich ist und er lässt sich sogar noch auf dem Platz und der näheren Umgebung reiten, wenn auch nicht lange und intensiv, so doch angepasst an den jeweiligen Tag und seine Möglichkeiten. Wir nehmen eben Rücksicht auf den alten Mann - und das Pferd.......

so, das soll es für den Moment gewesen sein. Ich hoffe wieder mehr Gelegenheiten zum Schreiben zu finden

Hier sind wir zu Hause (ab Dezember 2017)

 

Kerkenkamp 65 in 47533 Kleve auf dem Gestüt Arntz / Stall am Deich 

Routenplaner mit Google Maps

Der Stall am Deich auf Facebook

 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?